Landesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen in Rheinland-Pfalz e.V.

Umfrage

Umfrage zur Wohnsituation psychisch kranker Familienmitglieder

Immer wieder hören wir, dass bezahlbarer Wohnraum für psychisch kranke Menschen wenig oder gar nicht zur Verfügung steht. Auch im betreuten Wohnen, das von verschiedenen Einrichtungen angeboten wird, gibt es für diesen Personenkreis nicht in ausreichender Zahl Zimmer. Die Obdachlosigkeit ist vorprogrammiert.

Es kommt auch immer wieder vor, dass jüngere psychisch kranke Menschen in Alten- und Pflegeheime aufgenommen werden oder gar in anderen Bundesländern unterkommen. Das Personal ist im Umgang mit psychisch erkrankten Menschen oft nicht geschult. Das ist sowohl für die kranken Menschen als auch für das Pflegepersonal eine große Herausforderung.

Weil der Landesverband gegenüber dem Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Demografie auf die prekäre Wohnsituation für psychisch kranke Menschen aufmerksam machen möchte, hatten wir Sie darum gebeten, uns Ihre Erfahrungen in einem Fragebogen mitzuteilen. Vielen Dank allen, die sich an der Umfrage beteiligt haben.

Hier können Sie sich den Fragebogen nochmals anschauen.

 

Ergebnisse der Umfrage


Leitlinie

LEITLINIE für den Umgang mit aggressivem Verhalten in der Psychiatrie

Prävention - Therapie - Zwangsmaßnahmen

Stand: 08. September 2014

Eine Arbeitsgruppe mit den verantwortlichen Leitenden Ärzten und Pflegekräften hat diese Leitlinie erarbeitet, um mittelfristig in Rheinland-Pfalz Qualitätsstandards zum Thema Umgang mit aggressivem Verhalten in Psychiatrischen Kliniken und Fachabteilungen zu etablieren.

Leitlinie herunterladen

Drucken | PDF