Landesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen in Rheinland-Pfalz e.V.

„Burnout“ – Erschöpfung und Leere bei Angehörigen, Referent: Dr. Stefan Elsner

Regionaltreffen am 01.12.2012 in der Rhein-Mosel-Akademie Andernach

Auch beim 2. Regionaltreffen im Jahr 2012 stand das Thema Burnout bei Angehörigen im Mittelpunkt.  B. Wilms (2009):  … die Unterstützung wird von den Angehörigen selbst, vielen Betroffenen und Außenstehenden meistens als selbstverständlich angesehen, eine entsprechende Wertschätzung erfolgt daher auch auf ideellem Wege selten und schließlich entsteht nicht selten unter der Idee der Chronizität und… mehr »

veröffentlicht am 20. Dezember 2012 unter Regionaltreffen.


Das Verhältnis von allgemeiner und forensischer Psychiatrie – Warum der Maßregelvollzug uns alle angeht

2. Fachtagung Forensik am 07.07.2012 in Mainz, Erbacher Hof

Wird ein psychisch krankes Familienmitglied straffällig, stehen die Angehörigen überraschend und unvorbereitet vor völlig neuen Fragen und Problemen, so u. a.: Was bedeutet die Einweisung in die Forensik (Maßregelvollzug)? Wie gehen wir mit Situationen in der Familie und im sozialen Umfeld um (Kinder, Bekannte…)? Hier werden die Angehörigen oft alleine gelassen. Ihnen fehlen Ansprechpartner, Informationen und… mehr »

veröffentlicht am 25. Juli 2012 unter Fachtagung.


„Burnout“ – Erschöpfung und Leere bei Angehörigen, Referent: Dr. Jörg Breitmaier

Regionaltreffen am 21.04.2012 im Krankenhaus Zum Guten Hirten in Ludwigshafen

„Burnout“ ist ein Sammelbegriff und steht für einen emotionalen, geistigen und körperlichen Erschöpfungszustand, der durch Antriebs- und Leistungsschwäche gekennzeichnet ist. Die seelische Gefühlswelt ist aus dem Gleichgewicht geraten. Das komplizierte Zusammenspiel verschiedener Faktoren und Prozesse, das für eine innere und äußere Balance und Ausgeglichenheit sorgt, funktioniert nicht mehr.Besonders sind Bezugspersonen von psychisch Kranken über längere… mehr »

veröffentlicht am 7. Mai 2012 unter Regionaltreffen.


“Vermüllungssyndrom” – Ursachen und Hilfemöglichkeiten

Regionaltreffen am 24.08.2011 in der Rhein-Mosel-Akademie in Andernach

Betroffene, Angehörige, Vermieter, Behörden, Sozialpsychiatrie und die Fachkräfte der sozialen Arbeit stehen zumeist hilflos vor den Problemen, die infolge der Vermüllung zutage treten. Drohender Wohnungsverlust und ein mangelhaftes Angebot an therapeutischen Hilfen lassen die Probleme oft unlösbar erscheinen. Bei derart komplexen, sich widerstrebenden Interessenlagen in einer akuten elementaren Krisensituation sind Kenntnisse über Ursachen, Erscheinungsformen, methodische… mehr »

veröffentlicht am 10. September 2011 unter Regionaltreffen.


Angst und Panikstörungen verstehen und bewältigen

Regionaltreffen am 16.04.2011 im Erbacher Hof in Mainz

Angst im normalen Maß ist hilfreich. Mit diesem Gefühl kann man schneller und effektiver auf gefährliche Situationen reagieren. Wenn Angst jedoch solche Ausmaße annimmt, dass sie jedes Denken, Handeln und angemessenes Fühlen blockiert, handelt es sich um eine krankhafte Störung, die auch mit Panikattacken verbunden sein kann. Dauert ein Angstzustand über längere Zeit an, kann… mehr »

veröffentlicht am 2. Mai 2011 unter Regionaltreffen.